Fort- und heimgefahren

von Willi Grigor
Mitglied

Jetzt gingst Du also aus der Welt,
auch mein Leben hast Du erhellt.
Durch Dein fabelhaftes Wesen,
bist du vieler Freund gewesen..
Du warst ein Mensch, ein stiller Held.

Ein starker Mann warst Du, ein feiner,
der guten, alten Sorte einer!
Du warst kein Weit-Herumgereister,
in deinem Dorf der Bürgermeister,
ein Herzblut-Bauer, nicht irgendeiner.

Du warst ein Denker und ein Macher
und immer fair zum Widersacher.
Hast Frau und Sohn zu Grab getragen,
getrauert auch, ohne zu klagen..
Warst Sprecher, doch kein Sprüchemacher.

In Deinem Wald warst du so gerne,
ich sah Dich dort aus weiter Ferne.
Nun nahm der Herr Dir dieses Leben..
Er wird ein anderes Dir geben
in seinem Reich weitab der Sterne.

Du warst mein Freund in späten Jahren,
jetzt bist Du fort- und heimgefahren.
Als Blumenkind beim Trauungsfeste
war ich einer der jüngsten Gäste..
Dein Bild will ich im Herz bewahren.

© Willi Grigor, 2016
Aus dem Leben

Ein Nachruf für Fritz Popp, Segringen bei Dinkelsbühl.
Er ging fort am 22. September 2016, 88 Jahre alt.
Siehe zugehörige Erzählungen
literatpro.de/prosa/100418/de-2011-zurueck-im-dorf-der-kindheit
literatpro.de/prosa/211118/ein-seelenperlenband

Du kamst zum Ziel des Lebens
im späten Abendrot.
Du lebtest nicht vergebens,
es brachte dich der Tod
ins Reich weitab der Sterne,
wo Liebe herrscht und Wärme
im steten Morgenrot.

Sommer 2011 © Willi Grigor
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

02. Nov 2016

Ein Nachruf, der von Herzen kommt. Deine Zuneigung zu dem Verstorbenen ist deutlich zu spüren.
Herzliche Grüße, Susanna

02. Nov 2016

Ich schließe mich Susanna an. So schön, dass du ihm geschrieben hast, deinem Freund.

LG Lisi

06. Nov 2016

Etwas spät, aber hoffentlich nicht zu spät, bedanke ich mich für Eure freundlichen Worte, Susanna und Lisi.

Ich wünsche Euch einen freundlichen Sonntag.
Willi

10. Mai 2019

Vielen Dank, dein Text hat mich sehr berührt, nicht nur inhaltlich.
Herzlichst Elmar

11. Mai 2019

Lieber Elmar,
Deine Aussage freut mich außerordentlich!

Fritz war der letzte der kleinen aber großherzigen Bauernfamilie, die mir, dem Flüchtlingskind, eine schöne Kindheit zwischen 1948-51 schenkten.

Wenn es Dich interessiert, dann lese meine Erzählung über diese Zeit:
literatpro.de/prosa/100418/de-2011-zurueck-im-dorf-der-kindheit

Herzliche Grüße aus Schweden
Willi