Höflichkeit

von * noé *
Mitglied

Manch einer stellt sich selber bloß,
indem er sich VERBAL entblößt,
da ist ganz sicher auch kein Trost,
dass auf Verständnis er nicht stößt.

(Von seinen langen Litaneien
sollt's möglich sein, sich zu befreien.)

Er sieht die eignen Fehler nicht,
auf DIESEM Auge ist er blind,
geht mit sich selbst nicht ins Gericht,
wenn er sich die Sermone spinnt.

Er treibt es weiter, dieses Spiel.
(Auf alle andern wirkt's senil.)

Wenn er sein Denken mal bemühte,
bevor sich Wort im Schwall ergießt!
Jemand ihm den Erguss verbiete?
Der ganze Spaß wär' ihm vermiest ...

Das hat man von der Höflichkeit!
(Verlängert so sein eignes Leid ...)

noé/2016

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 12,50
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

01. Nov 2016

Ja, Selbstkritik ist kein Verbrechen!
(Sie zählt nicht einmal zu den Schwächen ...)

LG Axel

01. Nov 2016

Das ist so manchem nicht bewusst.
'S gibt etliche, die labern Stuss ...

02. Nov 2016

"Selbsterkenntnis ist aller Laster Anfang"
wie der Volksmund schon sagt... harharr