Mein Pseudonym

von Ela von Sinnen
Mitglied

Mein Pseudonym

Seit Jahren nun ich bin verwitwet.
Mein Leben ich mir neu gewidmet
Habe mein Herz darauf getrimmt
Ab heute lebst du selbstbestimmt.

In die Familie eingewebt
Hatt ich mich halt nicht selbst gelebt.
Ließ schrecklich unterdrücken mich.
Ich dachte so gehört es sich.

Verliebte mich ganz schnell und heftig
Ging in die Hose und zwar deftig.
Der Mann der mich so eingenommen
Wollt leider Gottes nicht oft kommen
Wie gern ich ihn bei mir gehabt
In eine Venusfliegenfalle ich getappt.

Begann zu ziehen und zerren
Er musste sich gar heftig wehren
Bis ich dann mal begriffen hab
Dass es so eben gar nicht klappt.

Begann mein Hirn dann an zu winden.
Wie kann mein eignes Glück ich finden.
Fing an mich gut zu reflektieren.
Meine Gedanken zu sortieren.
Lernt manche Lehre zu bedenken
Und mein Herz selber zu beschenken.

Dabei ich auch zu Buddha fand
Auch wenn er aus nem fernen Land
Auch zu Laotse fühlte ich,
deftig hingezogen mich.
Auch Zen hab ich noch angeschaut
Aus allem mir etwas erbaut.
Ich schaute mir sehr gerne an
Den einen oder anderen Koan

Ein Schüler einst den Meister fragte
Der schon bitterlich verzagte
Sag mir Meister wie kann's gehen
Diese Lehre zu verstehen
Der Meister lud den Schüler ein
Nun, von Sinnen musst du sein.

So kam es dass ich meinem Namen,
gab diesen sehr verrückten Rahmen.
Ela von Sinnen ich nun heiße
Für meine ganz besondere Reise
Zu meinem wahren selbst dahin
In dem ich nun authentisch bin.

© Ela von Sinnen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ela von Sinnen online lesen

Kommentare

03. Jan 2019

Liebe Ela von Sinnen, danke für Deine Mail. Ich habe sie im Eifer des Gefechts aus Versehen gelöscht. Danke für Deine guten Wünsche, über die ich mich sehr gefreut habe. Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir, bleib so wie Du bist: Fühle Dich ruhig deftig zu Laotse hingezogen - ganz sicher ist er Dir gewogen.

Liebe Grüße,
Annelie

03. Jan 2019

Liebe Annelie

Mit Laotse es begann
Doch man sucht weiter irgendwann

In Tantra hab ich auch mich ausprobiert
Jedoch Laotse wars der mich am meisten fasziniert.

Tatsächlich war nach jedem Ausgang
Das Tao wieder für mich dran.

Dir auch vielen Dank und ganz herzliche Wünsche an dich.

Liebe Grüße, Michaela

04. Jan 2019

Herzlich willkommen, Ela von Sinnen,
Ich hoffe Du fühlst Dich wohl, hier drinnen :)
Die Dichter sind hier mehr als lieb,
So kam auch ich damals und blieb :)

Liebe Grüße,
Ella

04. Jan 2019

Hallo liebe Ella Sander,
schön dass wir hier treffen aufeinander.

Gar sehr sehr wohl ich mich hier fühle,
In dem lyrischen Gewühle

Ihr habt es sicher schon erkannt,
Ich bin ein Satzzeichenignorant.

Hab liebe Dichter schon gefunden
Dank für die Aufnahme in euren Runden.

Herzlich, Ela