Frühlingsboten

Bild von Annelie Kelch
Mitglied

Die Sonne lächelt jeden Tag ein wenig netter, breiter,
als hätte just der Frühling an des Winters Tür gepocht.
Schönwetter-Cumuli ziehn droben heiter weiter,
verschwinden rasch – wie eine kurze Flamme brennt am Docht.

Dein Nachbar macht sich auf den Weg zum Schrebergarten,
im Kofferraum liegen fünf neue Gartenzwerge.
Mir ist zumute, als bezwänge ich selbst hohe Berge,
indes die Osterglocken auf die warmen Lüfte warten.

Ich möchte niederschaun in blütenreiche Täler,
mich spiegeln in zig kleinen Wellen, die vor Freude hüpfen;
aus Vogeleiern nasse kleine Küken schlüpfen,
der Wald forstet sich auf, es leeren sich die Hospitäler.

Der Himmel wölbt sich blau und brüstet sich vor Stolz,
der frühe Abend glänzt, die Luft duftet nach Rosenholz.
Die Bauernwiesen räkeln sich zum klaren Bach hinunter,
darauf ein Kahn sich wiegt; das Fischlein stürzt kopfunter.

Die Sonne sendet Hoffnungsstrahlen auf die Erde.
Das letzte Wort in deinem Leben ist noch nicht gesprochen.
Im Hain, die Vöglein singen jetzt ununterbrochen
ein Lied, darin es heißt, es möge Frühling werden.

niedergeschrieben am 02.03.2017

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

02. Mär 2017

Ein feines Frühlings-Bild gemalt -
Die Hoffnung bis zum Leser strahlt!
(Bei mir hat jeder Zwerg im Garten
Dank Bertha Krause miese Karten ...)

LG Axel

02. Mär 2017

Dank, Axel - schrieb die Elsner, Gisela, nicht von den 'Riesenzwergen'?
Vielleicht gehört die Krause ja zu diesem Stamm?
Oder zu Rübezahl; der lebte damals hinter sieben Bergen -
ich glaub', ich lese heute noch ein Buch - von Peter Bamm!

LG Annelie

02. Mär 2017

EIN Gartenzwerg kriegt keinen Stress -
Der trägt fein-klein den Hertha-Dress ...

LG Axel

02. Mär 2017

Doch hat er Stress am Hut, so 'n Mist,
wenn er so groß wie BERTHA ist.

LG Annelie

02. Mär 2017

Die Krause ist ja nicht bloß groß -
Als Vogelscheuche ganz grandios ...

LG Axel

02. Mär 2017

Feines Frühlingsgedicht, erfreut mich. Süßes passendes Foto!
Liebe Grüße . Marie

02. Mär 2017

Wunderschön. Frühlingsromantik zum Dahinschmelzen. Und dann noch die Gartenzwerge! Humor fein verwebt. Schmunzel.
LG Monika

02. Mär 2017

Hallo, Monika,
danke und schön, mal wieder was von dir zu lesen, das ist sonnenklar,
man wartet drauf - und sei es "nur" von dir ein (kleiner) Kommentar.

LG Annelie

03. Mär 2017

Bin gerührt, liebe Annelie, über die Wertschätzung, die ich hundertfach zurückgebe! Ein fettes MERCI, Monika

03. Mär 2017

Ich danke auch dir, liebe Monika. Und ganz besonders sag ich danke für dein neues Sturm-Gedicht - und für Karl, den Käfer.

LG Annelie