Maiglöckchen Duft

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Schau die Blume, sie wächst wie du
mit Anmut filigran ins Leben.
Sehe beim Sprießen seit Jahren zu
übermütig in Welten schwebend.

Einmal in Blüte, doch immer präsent,
braucht Wasser, Wärme, Liebe und Licht –
Dasein wird schicksalhaft von wo auch gelenkt,
rein dein Herz und die Schönheit besticht.

Mit jedem Frühling kommt neue Pracht,
betörst mit Charme und Maiglöckchen Duft.
dein sanftes Wesen verleiht dir Macht,
federleicht segelnd durch laue Luft.

Bewahre dich tief in meiner Seele,
Schatz von aller größtem Wert.
Und so lange auf dieser Welt ich lebe,
kämpfe ich für dich, wenn's sein muss, mit Schwert.

Bild: © Lupine
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

02. Apr 2017

Nun seh ich die Maiglöckchen mit anderen Augen, denn Dein Lobgesang hat mich eingefangen, liebe Solea. Diese Liebe zur filigranen Bescheidenheit rührt mich. Ist einfach schön!
LG Monika

02. Apr 2017

Liebe Monika,
das freut mich sehr das Dir mein Gedicht gefällt! So vieles in der Natur ist besonders und
eröffnet und betont Jahreszeiten.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Soléa

02. Apr 2017

Liebe Soléa,
da vergisst man doch glatt, dass Maiglöckchen giftig sind !
So schön beschreibst du sie.

Liebe Grüße Lisi

02. Apr 2017

Liebe Lisi,
Du hast Recht... sie sind mit Vorsicht zu "genießen" und erfreuen doch Aug` und Herz.
Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Soléa

03. Apr 2017

Das hast Du sehr nett gesagt, Alfred! Danke!
Und stimmt, meine Woche fing gut an, ich hoffe bei euch allen auch.
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Soléa