Wir sind kahl – aber wir funkeln ...

Bild von Annelie Kelch
Mitglied

Wir reckten und streckten uns nach den Sternen,
strebten danach, ihnen nah zu sein, sie zu berühren.

Schau, jetzt hat man sie gepflückt
und unsere Äste damit geschmückt!
Wir sind mit goldenen Lichtern bestückt
und wahnsinnig glücklich darüber,
und die Menschen, die vorüber-
spazieren, freuen sich mit uns.

Welch ein herrlicher Brauch!
Die Leute schauen beinahe
ehrfurchtsvoll zu uns empor.
Und wir uralten Bäume kommen
uns wunderschön und bedeutend vor.

Myriaden von Sternenlichtern
in unserer tristen, kahlen Winterrute.
Ach, wie stolz sind wir heuer und
wie feierlich ist uns dabei zumute!

Die Bäume neben dem Lübecker Holstentor; Foto: Annelie Kelch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

03. Jan 2017

Text und Bild - wunderschön!
LG Monika

03. Jan 2017

Danke, liebe Monika,
aber ganz ehrlich: Das Bild, es ist etwas verwackelt.

LG Annelie

03. Jan 2017

Das macht doch den Zauber aus. Finde ich.
LG Monika

03. Jan 2017

Danke dir für deine Güte - ehrlich gemeint, liebe Monika.
Wahre Güte ist heutzutage eher selten.

LG Annelie