schleiertanz der tonine

von Manfred Peringer
Mitglied

ich werfe dem schwarzen straßenkater
einen abergläubischen blick hinterher
am fenster taut ein gefrorener tagtraum

schwer zu ertragen das klägliche miauen
der märzkatzen wenn sie versuchen
sich gegen den lauf der natur zu wehren

auf den feldern fliegen letzte raben hoch
krächzen ein nachtlied ins dämmrige
bis der schlaf aus den mundwinkeln rinnt

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

04. Jun 2018

Hallo Marie,
die "Tonine" von Melatonin bis Seratonin etc, verschleiern uns manchmal ein wenig die Sinne, sodass die Welt manchmal (wie hier) etwas schwarzgemalt aussehen kann.
Danke fürs Hineinfühlen und Wertschätzen.
LG
Perry

04. Jun 2018

Hallo Axel,
der Katze geben wir Baldrian,
dann lässt sie den Kater leichter ran.
LG
Perry

04. Jun 2018

Schön: ...bis der Schlaf aus den Mundwinkeln rinnt ... aber auch sonst ein feiner Schleiertanz.

LG Annelie

04. Jun 2018

Hallo Annelie,
wirklich schön sind die Speichelfäden in den Mundwinkeln beim Schlafen nicht, aber eine gute Metapher.
Danke fürs Lob und LG
Manfred

04. Jun 2018

Hallo Soléa,
freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.
Danke fürs Interesse und LG
Perry