Der Möffel

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Möffel war – man ahnt es schon:
Fatal falsch – Fehl – Konstruktion!
Nur EINMAL ward er produziert –
Er hat sich EINFACH nicht rentiert…

Wäre ein „Göffel“ er gewesen –
Man könnt’ viel Gutes von ihm lesen!
Bist Du echt Gabel – Löffel – Mix:
Dann bist Du praktisch. Eben fix!

Doch mit dem Möffel was zu essen?
Dies konnte man total vergessen…
Es war der Möffel arg frustriert:
Ausrangiert! Schwer deprimiert…

Schlagartig wurde er gebucht!
Ein Sammler hatte ihn gesucht…
[So geht es oft zu in der Welt:
Was wenig nützt – grad das gefällt!]

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

04. Sep 2015

So ist es häufig,lieber Axel, was wenig nützt,gefällt vielen sehr!
Liebe Grüße,
Angélique

05. Sep 2015

… am Ende war der Möffel wenigstens kein Töffel
zu guter Letzt war er begehrt und seine Möffelseele … unversehrt.

Luftig möffelige Grüße ;-)

Mara

12. Jan 2016

Jener Messer - Löffel wurde jeck:
Kein Zweck! (Nur Dreck und Fleck...)
Weshalb die Produktion stagniert -
(Was jeden Möffel herb frustriert...)

LG Axel