Das Licht

von Alf Glocker
Mitglied

Das Licht ist so unendlich leicht –
es dringt gewichtslos durch das All
und wo es Leben hell erreicht
(aus einem Feuerball),
da öffnet sich die Illusion
für froh erstaunte Augen!

Das Licht besteht aus dieser Kraft,
die schwebend uns umgibt,
wo Raum ist und auch Leidenschaft
(die sich in Taten übt) –
und alles ist in Konfusion!
Das soll uns reichlich taugen!

Das Licht erhebt uns aus dem Staub
und zeigt uns seine Pfründe,
es treibt und es zerstört das Laub
(dafür gibt es auch Gründe).
Es trifft dich und es eilt davon,
um dich zu bläh’n und auszulaugen.

Das Licht ist schließlich unser Maß,
an dem die Sichtbarkeit sich misst –
ist Ursprung oder Stundenglas
(ein Strom der stetig fließt),
es weist auf Not und Lust als Lohn,
an dem wir gerne fröhlich saugen!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

05. Okt 2015

Das Licht ist so unendlich leicht
in der Dunkelheit der Ewigkeit...

Lieben Gruß Alf !

05. Okt 2015

Danke Euch - ich habs noch ein bisschen entschärft
Harharr

LieGrü
Alf