Was mir nicht fehlt

Bild von maruschka
Mitglied

Ein Dieb im Garten.
Eine Dampfmaschine.
Ein Tag mit Warten.
Eine kranke Biene.

Ein Zuviel an Güte.
Ein heftiger Windstoß.
Ein Schrank voller Hüte.
Ein Sägemehlkloß.

Ein Straßenköter.
Ein schmutziger Schuh.
Ein Katzentöter.
Ein Schlaf ohne Ruh.

Eine Schwiegermutter.
Eine Wand in Rot.
Eine ranzige Butter.
Ein baldiger Tod.

Ein Martinshorn.
Ein öder Tag.
Ein Fersensporn.
Ein schwarzer Sarg.

Ein Chef, der trinkt.
Eine schlechte Nacht
Ein Klo, das stinkt.
Ein Feind, der wacht.

Eine dunkle Gruft.
Ein dummes Schwein.
Eine Eule, die ruft.
Ein wehes Bein.

Eine stechende Laus.
Ein großes Beben.
Ein kaputtes Haus.
Ein kurzes Leben.

Interne Verweise

Kommentare

06. Jan 2017

Eine Dampfmaschine hätte ich schon gern, eine die Kaffee kocht und dabei pfeift . Eine Schwiegermutter hatte ich schon mal , ranzige Butter auch, eine faule Biene bin ich selbst manchmal. Aber hier geht es ja nicht um mich , Tschuldigung ;-)

Gut geschrieben , nette Gedanken

LG Micha

07. Jan 2017

Schwiegermütter können nützlich und auch sehr lieb sein, habe keine schlechten Erfahrungen mit ihnen gemacht, aber jetzt brauche ich sie nicht mehr. Und die "faule" Biene passt nicht, diese Völkchen sind immer emsig, werde es in eine "kranke" Biene umwandeln, weil ich bedaure, dass so viele Bienenvölker aussterben.
LG Marie