Im Viertel

von Soléa P.
Mitglied

Kurze Gassen und auch recht schmal
stehen Siedlungshäuser dicht an dicht
der Möbelwagen rangiert mit Qual
Nachbars Rosskastanie nimmt alles Licht.

In Mittagshitze das Viertel schweigt
ein Schäferhund hechelt sich in den Schlaf
verschlossen die Läden, kein Gesicht sich zeigt
selbst die Göre von nebenan ist schlapp, bleibt brav.

Drei Häuser weiter fliegen die Fetzen
Ehepaar Krieg und Frieden sind recht aktiv
von der Wärme geschafft werden sie ätzend
wie immer jemand die Polizei dann rief.

Abends kühlen Luft und Gemüter runter
die Leute entspannen, trauen sich wieder raus
gegenüber das Pärchen liebt sich, treibt's munter
die einen sind beschämt, andere klatschen Applaus.

Gegickel und Getratsche von einer Hand voll Menschen
lässt einen Sommertag zu Ende gehen
Sterne stehen am Himmel die leuchten und glänzen
auch Morgen wird bestimmt wieder was interessantes geschehen…

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise