Flamingos „andersrum“ ....

von Ursula Rischanek
Mitglied

Ich dachte so bei mir warum
sitzt der Flamingo andersrum?
Kann's sein er hat sich bloß geirrt,
vielleicht sich gar zu lang geziert.

Als sich der Vogel hingesetzt,
war ich zuerst einmal entsetzt.
Doch als ich dann das Bild betracht'
da hab ich herzlich laut gelacht.

Anstatt zu gehen auf die Knie
sagt er sich wohl – das mach' ich nie.
Statt einzuklappen seine Beine,
beugt er nach vorn sie – von alleine.

Flamingos sehen spaßig aus,
fast war geneigt ich zum Applaus.
Dann dachte ich an meine Knie
und sagte mir: das schaffst du nie!

Selbst wenn ...wie würd' es bloß ausschau'n?
Beim Aufstehn käm' mir schier das Grau'n!
So hab im Stillen ich gedacht:
Wie's ist, so hat man's recht gemacht.

Vielleicht wär's optisch ganz passabel,
doch eigentlich nicht praktikabel.
Man wäre ständig nur am schau'n,
die Knie sich niemals anzuhauen.

Rückwärts könnte ich schlecht blicken
wenn meine Knie' nach hinten knicken.
Der „Bauplan Knie“ ist gar nicht dumm...
...und bei Flamingos andersrum!

© Uschi R.
(Text/Bild)

Für mich sah es einfach nur spassig aus und animierte zu obigem Gedicht
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Apr 2020

Wie herzerfrischend, liebe Uschi.
Ich habe mich köstlich amüsiert. :)))
Das tut gut, danke dafür!

Herzliche Grüße
Ella

06. Apr 2020

Das freut mich liebe Ella, es war ein Schnappschuss den ich erst zuhause beim näheren Betrachten verdichten musste weil es einfach zu komisch ausgesehen hatte ;-)))

Mit einem Schmunzeln liebe Grüße
Uschi

06. Apr 2020

Oh je das klingt aber gar nicht gut,
da wünsche ich dir ganz viel Mut,
denn wenn Krause anfängt so zu drehen
ein Ende ist nicht abzusehen ;-))))

LG Uschi

09. Apr 2020

Wie mir soeben aus verlässlicher Quelle mitgeteilt wurde: Das Kniegelenk ist bei Vögeln normalerweise gar nicht sichtbar, nachdem es unter dem Gefieder quasi versteckt ist. Es geht genauso wie bei uns nach vorne. Was als Knie bezeichnet wird, ist das Intertarsalgelenk, welches den Laufknochen (Tarsometatarsus) - den übrigens nur die Vögel besitzen!!! - mit dem Tibiotarsus verbindet. Letzterer wird durch das Kniegelenk mit dem relativ kurzen Oberschenkelknochen (Femur) verbunden. Wir Menschen können diese bei den Flamingos beschriebene "eigenartige Gelenkstellung" gar nicht durchführen, da uns der oben genannte Laufknochen (oft auch "Vogelbein" genannt) fehlt.

Herzlichen Dank Alfred - eine Rubrik: "Lustige Gedichte" konnte ich bedauerlicherweise nicht finden daher die Kategoriewahl - Tiergedichte.

09. Apr 2020

Hallo Uschi! Unter "Gedichtform" sie stehn -
Dort kann man "Lustige Gedichte" sehn.
(ICH schreib ja NUR SERIÖSE Sachen!
Da gibt es wirklich nix zu lachen ...)

LG Axel

09. Apr 2020

So danke ich Dir nun erneut,
für Deinen Tipp, der mich erfreut,
war schneller noch, als so manch Wind -
der Text sich bei den Lust'gen find!

LG auch an Krause!
Uschi