Mondnacht

von Robert K. Staege
Mitglied

Auf dem Teich in stiller Nacht
liegt des Mondes Glanz.
Er setzt Lichter voller Pracht
in des Schilfes Kranz.

Silbern glänzt es überall,
süß steigt aus dem Rohr
der Gesang der Nachtigall
hold zu Gott empor.

Ach, mein Herz gedenket Dein
bis der Tag beginnt,
und so heiß vom Auge mein
manche Träne rinnt.

Geschrieben am 6. April 2020.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen