Langer Atem

von Robert K. Staege
Mitglied

Der Mensch mag noch so rüde und gedankenlos mit seinem einzigen Planeten umgehen, ihn verunstalten, ihm immens schaden. Aber die Natur hat einen langen Atem, einen viel längeren als die kurzatmige Menschheit. Sie wartet einfach 200 Millionen Jahre, und schon ist vom Menschen und seiner Hybris nichts mehr zu finden.

Geschrieben am 14. Juli 2018

Mehr von Robert K. Staege online lesen