Auf die Kleinen

von Soléa P.
Mitglied

Was macht der Bürger in einem Land
wo er bei Regierungsfehler den Kopf hinhalten kann.

Wenn Politiker/in ihr Handeln vermasseln
tun sie uns Wähler danach, ablenkend zu quasseln.

Wir alle müssen die Fehler ausbaden
kommen dadurch selbstverständlich zu Schaden.

Ein jeder muss ran ob er will oder nicht
des Bürgers nun mal seine aufgedrückte Pflicht!

Die ganz Oben kleben weiter an ihrem Stuhl
und die Herrschaften finden das auch noch cool.

Kein Rücktritt, kein Rauswurf... nur ein müdes Lächeln
noch nicht einmal ein kleines Schwächeln.

Wir halten den Kopf hin, tragen Mitschuld an allem
halbe Welt im Krieg ist und Menschen die fallen.

Pflegekräfte, Ärzte ins Ausland fliehen
und viel zu viele müssen trotz Arbeit, Stütze beziehen.

Die Grenzen werden wieder dicht gemacht
das kommt billiger so und die Staatskasse lacht.

Schaut man sich die Sorgen der Leute genauer an
denkt und fühlt "ein demokratisch einseitig, geführtes Land"...

Diese Gedicht schrieb ich vor 14 Mon. Verändert hat sich der Inhalt zur Lage nicht wirklich. Minimum nicht in zwei von mir vertrauten Ländern. Und was ich Weltweit höre, lese und sehe... dort scheinbar auch nicht. Das gute dabei: es kann nur besser werden!

Quelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise