Traurig

Bild von Robert Staege
Bibliothek

Wohin das Auge Du schickest,
stets rote Rosen aufsprießen.
Wohin Du immer auch blickest,
sich duft‘ge Blüten erschließen.

Doch weil Dein‘ Augen mich meiden,
erwachsen um mich lauter Ranken
von kummervoll trauernden Weiden
voll heimlicher Liebesgedanken.

Geschrieben am 6. August 2018

Interne Verweise