Schon zeigen?

von Alf Glocker
Mitglied

Vernunft zieht langsam dunkle Schleier weg,
wenn sie erwacht und uns begrüßt.
Wir staunen oft, wenn wir nicht lügen …
Doch mancher windet sich vor Schreck –
weil plötzlich, rein, die Wahrheit fließt.
Die Phantasie will sofort mächtig fliegen!

Urkomisch nur, daß man so lang verbarg,
was man nicht sah – trotz offenkundig!
Das Licht kann unwahrscheinlich blenden …
Der angepasste Mensch denkt elend, karg,
doch propagiert er laut – vollmundig:
„Ich lass es gern dabei bewenden!“

Man muss sich ja nicht bewusst entwickeln,
die Einsicht kann halt keiner brauchen!
Die Welt ist doch grad jetzt so schön …
Es ist ganz leicht, was anzustückeln,
in laue Brühe fröhlich einzutauchen –
was nicht verdaulich ist, wird plötzlich gehn!

Denn was einfach gut zu werden hat,
benötigt keinen Geist, kein freies Schaffen!
„Von selber“ heißt der Code der Feigen …
Wenn „Ordnung“ herrscht, hoch, im Quadrat,
dann freuen sich die dümmsten Affen.
Den andern werden wir’s schon zeigen!!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
zeichnung 7 digital

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

07. Nov 2019

Die Lösung liegt stets auf der Hand:
Man fährt den Karren an die Wand!

LG Alf