Starkregen

von Monika Laakes
Mitglied

Sticht der Starkregen ins Gras,
fragt der Halm "was war denn das?"

Und der Käfer wird erschlagen,
muss sich nicht mehr ständig plagen.

Doch der Frosch hat Hauptsaison,
hüpft vor'm Wasser nicht davon.

Ei der Daus mein Loch quillt über
stöhnt die Maus, ist rasch hinüber.

Und die Ente schüttelt's runter,
bleibt indessen cool und munter.

Doch den Regen stört kein Unbill,
denn er macht doch, was er will.

Sticht ins satte grüne Gras,
macht die ganze Erde nass.

07.09.2019

Interne Verweise

Mehr von Monika Laakes online lesen

Kommentare

07. Sep 2019

Horrorvision, sie verfolgt uns in Träume – auch hierzulande verdursten die Bäume,
ja, regnen soll es ohn' Unterlass, denn wir brauchen es dringend, das köstliche Nass …

liebe Abendgrüße an Monika mit Dank für das feine Regengedicht -
Marie

09. Sep 2019

Liebe Marie,
ja, unser Jubel gilt jedem Wassertropfen, den uns Petrus gönnt.
Danke Dir für Dein Gedicht und für Dein Lob!
Mit lieben Grüßen
von Monika

09. Sep 2019

Die Weisheit von Frau Krause,
die krönt die Mittagspause.
Herzlichen Dank an Axels Muse

LG Monika

08. Sep 2019

Lesen darf (muss) auch Spaß machen ! Es hilft der Seele und dem Herz !!!
HG Olaf

09. Sep 2019

Da stimme ich voll mit Dir überein, lieber Olaf.
Spaß als Gesundmacher. Da ist was dran.
Fettes Merci für Deine Worte.

HG Monika

08. Sep 2019

Im gekonnt locker leichten Schreib Stil verfasst, steckt hier viel inhaltlicher Tiefgang. (...) denn er macht doch was er will ", der Regen...
HG kommen von Ingeborg

09. Sep 2019

Wie wohltuend Dein Kommentar mich grüßt, liebe Ingeborg.
Ja, der Regen... Natur pur...
Mit einem Dankeschön gehen
LG an Dich von Monika

09. Sep 2019

Locker, leicht und ein Genuss war es Deinen Starkregen zu lesen und zu genießen.
LG Andreas

10. Sep 2019

Für den Genuss ein Dankeschön!
LG Monika

Auch für letzte Klicks merci. :-)