Kostbares Erinnern

von * noé *
Mitglied

Wir hatten das lebenberstende, ungestüme Lachen,
wie in dem Roman „Salz auf unserer Haut“,
und im Schlafen, im Träumen, wie auch im Wachen,
haben wir zwei uns bedingungslos vertraut.

Wir erbebten, schmolzen dahin in einer heißen Glut,
doch nicht die Körper allein waren liebestrunken,
wir taten einander einfach nur gut,
sind in den Tiefen unserer Seelen versunken,

und erkundeten so, kindhaft-sorgenlos, das All,
erforschten unbedarft grenzenlose Weiten,
vereint in diesem glühenden Feuerball,
dessen Lohen pulsierend sich verbreiten.

Grenzenlos wir selber im hingebenden Lieben,
selbstvergessen, wie man es einmal nur kann ...
Feuervergoldet ist uns davon geblieben
unser sehnsüchtig-kostbares Erinnern daran.

© noé/2018

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

08. Mär 2018

„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."
(Bin heut faul -
Kopier Jean Paul ...)

LG Axel

Neuen Kommentar schreiben