Aufgewacht

Bild von Birgit Mancevski
Bibliothek

Aufgewacht

Endlich, aufgewacht.
Aus einem dunklen Traum.
Gefangene meiner eigenen Gedanken.
Ein Labyrinth, mit vielen Wegen,
die nirgendwo hinführen.
Gelähmt und jeder Lebensfreude beraubt.
Stillstand.
Von weit her, habe ich es gespürt.
Ein Klopfen, ganz schwach, kaum wahrnehmbar.
Doch es war da, es war immer da.
Je näher ich ihm kam, desto stärker wurde es.
Rauh und wild schlug es in meiner Brust.
Mein Herz gab nicht auf.
Zertreten, zerquetscht, die Ohren zugepappt.
Versunken in meinem Sumpf der Gedanken.
Doch die Betäubung ließ nach,
sie funktionierte nicht mehr.
Das Eis brach auf.
Zerbrach in tausend Stücke.
Da stand ich: nackt und.. im Licht.
Ich schlug die Augen auf.

März 2016
Birgit Mancevski

Mehr von Birgit Mancevski lesen

Interne Verweise