In deinem Wintermantel

von Anouk Ferez
Mitglied

Ich sinke in dein Zähneklappern,
dort findet mein Herz seinen Takt.
Mein Sehnen streift deine starren Finger,
dein Atem malt Gebilde in die Luft.
Ich wink sie fort und hefte mich
ganz stumm an deine Lippen.

Unser Atem lässt es Frühling werden.
Was werd ich vermissen wie du
bebend deinen Mantel öffnest
und mich einlässt!

Pock, pock, pock, lacht der Specht
und in Gedanken werfe ich
einen Stiefel nach ihm
— bald schon ist Sandalenwetter.
Dann baden wir wie junge Hunde
in hohen, grünen Feldern,
doch die Liebe...
fanden wir im Winter.

Anouk Ferez, Februar 2015

Buchempfehlung:

Interne Verweise