Kur(z)urlaub

Bild von Ekkehard Walter
Mitglied

Die langen Wintermonate hatten es in sich,
immer mehr fragte ich mich:
Wieso stehe ich eigentlich so oft neben der Spur?
Ich denke, ich muss mal raus, vielleicht zur Kur?
Eine Kur wurde es schließlich nicht,
aber ein Kur(z)urlaub, der sämtliche Rekorde bricht.
Drei Tage wie im Sommer, dann wieder Schnee und Regen,
als wäre das Wetter auf einer Achterbahn gelegen.
Die Allgäuriviera zeigte sich von ihrer schönsten Seite,
dazu kam der traumhafte Blick in die Weite.
Hopfensee und schneebedeckte Bergesgipfel,
dazu das Rauschen des Windes in den Tannenwipfeln.
Einfach eine herrliche Natur,
diese Tage waren Erholung pur.

Man sollte einfach öfters mal weg!

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise