letzter versuch etwas zu bewegen

von Manfred Peringer
Mitglied

zuerst pflanzten wir so viele bäume wie möglich
kamen aber mit dem gießen nicht mehr hinterher
weil es zu trocken war um sie wachsen zu lassen

dann versuchten wir plastik aus dem weiher zu holen
doch fische und vögel hatten wohl das meiste davon
bereits gefressen sind vermutlich daran eingegangen

morgen ziehn wir protestierend im frühtau zu berge
marschieren solange singend über die hängebrücke
bis wir ins sommerwarme wasser fallen ... fallera

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Apr 2020

Hallo Axel,
wenn Frau Krause früh am Morgen singt,
man besser sich in Sicherheit bringt.
LG
Manfred

10. Apr 2020

Hallo Marie, hallo Olaf,
freut mich, dass ihr die satirische Pointe hinter dieser Umweltaktivität regional bzw. light herausgelesen habt.
Wie man aktuell gerade erleben kann, gibt es Wichtigers als ohne Rücksicht auf Gesundheit/Natur Profit zu machen. Wenn man es zugespitzt formulieren möchte, bekommen wir gerade die Rechnung für die einseitige Globalisierung zu Lasten der Gesundheit der Menschheit präsentiert.
Sollten wir noch einmal davonkommen, hoffe ich, wir lernen etwas daraus.
Danke fürs Verstehen und LG
Manfred