Digitalisiert

von Soléa P.
Mitglied

Entmündigt… Schritt für Schritt
durchleuchtet und erfasst
fließt grünes Serum durch die Adern...
ein Chip ist implantiert im Hirn.

Es gibt keine Namen, man ruft nach Zahlen
haben menschlich keinen Wert
denn Nummern sind nicht herzlich, nicht warm
zeigen keine Nerven, machen wenig Lärm.

Gespeichert sind wir im System
abgerufen wird was man braucht
ansonsten keiner nach dem andern schaut
und niemanden vertraut.

Wir sind digitalisiert
stehen in Reihen formiert
jeder verliert seinen Willen
Bedürfnisse braucht man nie mehr zu stillen.

Ouelle: Pixapay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

09. Jul 2017

Liebe Soléa, Gott bewahre uns und unsere Enkel- und Ururur..Enkelkinder vor einer solchen Zukunft. Ich grübele bereits darüber nach, welche Partei dieses Szenario verhindern könnte. Ein hervorragendes Gedicht zum Nachdenken.

Liebe Grüße,
Annelie

09. Jul 2017

Liebe Annelie, unsere Technik, im Großen und im Kleinen macht mir wirklich richtig Angst!
Und manchmal habe ich das Gefühl, keiner weiß wirklich was für ein "Begleiter" sie wirklich ist
und was man mit ihr noch alles anrichten kann...

Viele liebe Grüße
Soléa

09. Jul 2017

Hoffen wir, dass es nicht ganz so schlimm wird ...
Liebe Grüße, Marie

10. Jul 2017

Ich befürchte, liebe Marie, Hoffen allein reicht "hier" nicht aus?

Liebe Grüße
Soléa

09. Jul 2017

"Bald wird es virtuelle Wesen geben!"
(Erzählte mir die Krause eben ...)

LG Axel

10. Jul 2017

Die Krause ist schlau oder ist es Instinkt
über Ihre Aussage ich ganz überrascht bin...

Liebe Grüße
Soléa

10. Jul 2017

Die ist ja selber virtuell -
Bloß geistig meistens nicht so schnell ...

LG Axel

10. Jul 2017

Auch langsam kommt man virtuell weiter
zusammen mit Bier funktioniert es noch leichter...

Liebe Grüße
Soléa

10. Jul 2017

Liebe Solea, Dein Text regt an und klärt auf. Und das ist gut. Denn - wieder hat auch diese faszinierende und erweiternde Technik zwei Seiten - der Mensch hat die Begabung, aus Gold Schmutz zu fabrizieren. Allerdings, gäbe es diese digitalen Möglichkeiten nicht, hätte ich kaum eine Chance, mich in diesem Forum zu äußern. Bin immer noch überzeugt, dass wir mit den Auswüchsen fertig werden. Nur Mut.

LG Monika

10. Jul 2017

Das stimmt, liebe Monika, auch ich weiß die Vorzüge vom Netz und mancher Technik zu schätzen und finde es als Bereicherung. Schade nur, das man diese "Goldgruben" für "Dreckigkeiten " missbraucht. Und ich hoffe, das diese nicht Überhand nehmen...
Liebe Grüße in Deinen Abend
Soléa