Zwischen den Welten

von Soléa P.
Mitglied

Blicke suchen ununterbrochen,
bohren sich durch finsterste Nacht.
Schatten gaukeln Gestalten vor,
schmerzliches Vermissen erwacht,
das Verzehren nach dem Liebsten –
niemals hat es sich verloren.

Er ging! Drehte sich noch einmal um –
mit lodernden Herzen flogen Küsse.
Sie bettelte und flehte darum,
dass er sie nur niemals vergesse
und innige Worte möge schreiben –
das würde die Einsamkeit tröstlich begleiten.

Eine Handvoll Briefe kam –
jede Silbe saugte sie auf.
Las zwischen Zeilen, wie’s ihm geht,
fühlte sich nah und vertraut.

Jahr um Jahr gingen ins Land.
Ihr Herz findet bis heut keine Ruh.
Noch immer hält sie seine Post in der Hand,
der Himmel schaut beim Weinen zu.
Lieben wird sie ihn für immer,
zu besonders war er gewesen.
Die Sehnsucht, sie wird nie vergehen,
wird immer wieder aufs Neue aufflackern,
zwischen den Welten lebt sie ihr Leben.

Quelle: Zeichnung von Lupine.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

17. Aug 2018

Liebeskummer gehört dazu, er wird zum Glück vergehen - und die Ähnlichkeit mit Brad Pit ist unverkennbar. Dein Tochter ist sehr begabt, liebe Soléa ...

liebe Grüße Marie

17. Aug 2018

Tut mir sehr leid, die arme Frau ...
ein Leben ... wie im Drahtverhau.
Der Liebeskummer soll vergehen,
ein anderer wird sie - verstehen.

Gute Zeichnung, unverkennbar ...

LG Annelie

17. Aug 2018

Vielen lieben Dank für eure Kommentare, Jürgen, Marie, Axel und Annelie. Wobei Axel, fein raus ist :-)
Es ist nicht Brad Pitt, es ist Leo DiCaprio. Hier der Link zum Bild:

http://www.ladbible.com/entertainment/film-and-tv-leonardo-dicaprio-wasnt-first-choice-to-play-jack-in-titanic-20171204

Manches Herz, es muss wohl Leiden und mancher Kummer nie vergehen.
Vor allem, wenn die ganz große Liebe man hat gesehen …

Viele liebe Grüße an euch alle von mir und ein Dankeschön von Lupine