Zeit des Regens

von Soléa P.
Mitglied

Ozean und Himmel im gleichen Grau
schwülwarme Luft die Atmosphäre betont
nach kurzer Zeit wechselt alles wieder zu Blau
kräftiger Schauer das Land heftig belohnt.

Regen prasselt auf hitzige Haut
Tropfen, Wind und die See sind Eins
keine Nase sich vor die Türe traut
gehöre dazu, bin mit ihnen vereint.

Nackte Füße drängen zum Meer
freue mich aufs laue Nass
berauscht der Kopf, trunken und leer
glückselig den Körper ich schwimmen lass.

Harmonisch verbunden mit Elementen
vom Horizont man nichts mehr sieht
kann vor Überwältigung kaum mehr klar denken
bin angetan von dem, was um mich herum geschieht.

Quelle: Privat
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

19. Apr 2017

Du bist mit der Natur verbunden,
und fühlst dich abhängig dabei.
Ich fühl mich auch nicht gern geschunden
und halte mir den Rücken frei.
Wann wird es endlich wieder wärmer,
die Frische macht mir auch zu schaffen.
und fühle mich, dann sehr viel ärmer,

LG
Alfred