Kleines Glück

von marie mehrfeld
Mitglied

Die
wütend
dräuenden
Wolkenberge

zerteilst Du mit
der Gewissheit der
helleren Tage, des
jubelnden jungen Lichts,

mürbes Mauerwerk zersägst
Du, hüpfst mir über die Stirn
und bringst meine Worte zum
Tanzen, Dein Strahlen lässt dunkle

Zeiten vergessen, Du kiebiger Bote
aufgehender Sonnen zwingst das Lächeln
in die Augen zurück und verdrängst klagende
Lieder des grollenden Winters im Nu, hast Dich

zu mir verirrt und wisperst für zwei, drei Augen
Blicke von träumenden Veilchen und den zärtlichen
Blicken aller Verliebten im Grün des neuen Sprossens,
des hoffenden Ahnens meines keimenden kleinen Glücks.

Fotos kostenlos, bearbeitet

Interne Verweise

Kommentare

12. Jan 2018

... kiebiger Bote der grollenden Sonne ... die richtigen Worte hast Du wieder mal gefunden, liebe Marie, dieses Mal fürs kleine Glück, das uns im Frühling überkommt. Da freut man sich doch schon jetzt auf das sprossende Grün.

Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Tag mit hoffendem Ahnen,
Annelie

12. Jan 2018

Danke für deine lieben Worte am nicht mehr ganz so frühen Morgen, liebe Annelie,
ja, wir alle sehnen uns nach mehr Licht, nach Sonne und frischem Grün ...

Liebe Grüße nach Lübeck - Marie

12. Jan 2018

So schön wieder mal und auch das Foto passt wunderbar dazu, wie die Lichtstrahlen sich ihren Weg bahnen.
Liebe Grüße
Sabrina

13. Jan 2018

Danke, Sabrina, Sonnenstrahlen braucht man in dieser trüben Wettersuppe ...

Liebe Grüße - Marie

14. Jan 2018

Keimendes Glück, liebe Marie, empfinde ich beim lesen deines Gedichtes und dem Sonnenstrahl der mich vom Fenster her gerade berührt ... ich schick ihn dir!

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
Soléa

14. Jan 2018

Danke, liebe Soléa,
er ist bei mir angekommen,
herzliche Grüße zurück - Marie

Neuen Kommentar schreiben