Ein Affe macht sich – aber nicht zu sich

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Affen sind (behaart) uns Vettern:
Die können einfach prima klettern!
Doch: Leidest Du an Höhenangst –
Du krank um Deinen Status bangst …

Ein Riesen-Affe (der „Kong“ hieß)
Litt an Höhenangst. Ganz fies!
(Zum Glück war er 8 Meter groß –
Er brauchte sich zu strecken bloß …)

Kong wurde bald zum Film-Star –
Das brachte schwer ihn in Gefahr:
Er sollte steigen – auf ein Haus –
Dies war arg hoch! Da stieg er aus …

Ein Stuntman für ihn fand sich nicht –
Die waren alle mickrig schlicht!
Und „KING“ wollte ja Kong nie sein:
Bin Kommunist! Kein Königsschwein!

Zum Sport ist Kong geschwind gekommen –
Dort werden Riesen gern genommen …
Beim Tischtennis war er ein Ass:
Als „PING PONG KING KONG“ gab er Gas …

[In Hongkong wurde gar er Star:
„HONGKONGPINGPONGKINGKONG“ – Ja!]

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

12. Mär 2016

Deine Wortspiele sind immer wieder herzerfrischend !

LG, Susanna

13. Mär 2016

Affen haben eine Lobby,
denn Sport ist uns das liebste Hobby

LG Alf