Harry

von Soléa P.
Mitglied

Überall Autos, wohin ich seh –
weisen geraden und kurvigen Weg.
Fortwährend glotzen mich Rücklichter an –
und das, schon ziemlich lang …

Hypnotisiert folge ich ihnen,
wie ein Hund, auf Schritt und Tritt.
Egal, wohin sie alle düsen –
Hauptsache, im Tank ist genügend Sprit.

Um 08:23 Uhr trällert Harry,
sehe ihn nicht, kann ihn nur hören.
Die Knie werden mir butterweich –
bin, wie auf Kommando, vom Alltag befreit.

Er singt mein liebstes Lieblingslied,
das, bei dem ich sterben will.
Mit diesem Sound in meinem Ohr
Sehnsucht und Liebe tief ins Herz eindringt.

Die Lichter der Straßen verlieren sich –
ich halte am rechten Straßenrand.
Der Horizont zeigt vollste Zuversicht,
auch ich sie, im Morgenrot, erkennen kann …

Harry! Oh, er ist gegangen,
doch ich träume weiter von ihm.
Der Tag hat gerade erst angefangen –
kann ihn spüren und auch irgendwie sehen …

Bild: Pixapay

Video:

Bei „Harry" handelt es sich um den „Sänger" in meinem Gedicht „Der Solist".
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

13. Jan 2019

Angeregt von Deinem Gedicht habe auch ich mich aus meinem eigenen inneren Stau gelöst, bin dem Link gefolgt und habe Harry Styles gelauscht, bin mit ihm geflogen und konnte mich vorübergehend ganz ausklinken, danke dafür, liebe Soléa …

herzliche Grüße - Marie

13. Jan 2019

Guten Morgen, liebe Marie. Zunächst vielen lieben Dank, das du dir die Mühe gemacht hattest, über „Umweg“ zu Harry zu gelangen, das war lieb von dir, zumal ich mich mit (manchen) Links auch schwertue. Dank Manfred, der auch einen Titel eingestellt hatte, versuchte und schaffte ich es auch, was eine große Erleichterung für alle Interessierten ist. Es freut mich sehr, das du mit geflogen bist und dich wie ich, ausklinken konntest.

Einen entspannten Sonntag und herzliche Grüße
Soléa

14. Jan 2019

… sind manchmal auch ein Segen …

Liebe Grüße
Soléa

14. Jan 2019

Schön, dein doppeltes Interesse daran,
bin darüber sehr angetan …

Liebe Grüße
Soléa

13. Jan 2019

Dem Alltag, wenn auch nur kurz, entfliehen,
Kann Seele, Körper, Geist zusammenführen :)
Hab Dank für Dein Gedicht, das Lied,
Beides im Innern mich berührt!

Liebe Grüße,
Ella

14. Jan 2019

Berührt – bin auch ich von dem Lied,
denn ich spüre, einen Abschied …

Ich danke dir, liebe Ella und sei herzlich gegrüßt
Soléa

13. Jan 2019

Nicht unsympathisch, Dein Harry. Auch den Song habe ich gern gehört. Auch das Gedicht ist gut. Danke dafür.

LIebe Grüße,
Annelie

14. Jan 2019

Mir ist er auch sympathisch, Annelie, ob mit oder ohne Ton.

Liebe Grüße nach Lübeck
Soléa

13. Jan 2019

... gibt diesen " flow", kurzzeitig dem Alltag entschweben, wie leicht hypnotisiert sich fühlen, so mein Eindruck beim Lesen Deiner gut
geschriebenen Zeilen; Foto u. Song find ich klasse, liebe Solea.
Herzlich grüßt Dich Ingeborg

14. Jan 2019

Dein Eindruck, liebe Ingeborg, täuscht nicht. Ich kann es genießen im Auto alleine zu sein und der Musik zu lauschen. Nicht selten das ich, obwohl mein Ziel erreicht ist, noch im Wagen sitzen bleibe und mein Lieblingslied zu Ende höre … so viel Zeit muss dann sein! Übrigens schauspielert Harry auch, er spielte in dem Kinostreifen „Dunkirk“ einen Soldaten.

Hab einen schönen Abend und viele liebe Grüße
Soléa