Auf des Himmels Streuobstwiese

von Michael Dahm
Mitglied

Auf des Himmels Streuobstwiese,
die im lauen Wunderbar,
hütete der helle Riese
seine strahlend Kinderschar.

Froh in seinem Silberkreise,
tummelten die Kleinen sich,
und der Riese still und leise
seine alten Bahnen schlich.

Leuchtend malten sie die Zeichen
auf der Milchstraß weitem Feld,
dass die Seelen sie erreichen,
die allein sind auf der Welt.

Und sie kugeln sich zu Haufen,
webten gar zu Nebeln sich,
als der Riese, still und leise,
seine stummen Bahnen schlich.

Auf des Himmels Streuobstwiese,
die im lauen Wunderbar,
bietet sich der helle Riese
so dem Dichter-Geiste dar ...

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,62
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

13. Feb 2018

Ein Riese ist die Krause auch -
Doch Hell-Sein scheint bei ihr kein Brauch ...

LG Axel