Flehentliches Bitten

von Robert K. Staege
Mitglied

Ach, ich fleh’, du woll’st mich lieben,
weil nur das mein Herz beglückt,
weil sonst alles würd‘ zerstieben,
all mein Sein wär‘ leidbedrückt!

Allen Schätzen, aller Habe
ziehe ich dies Eine für:
Dass des holden Herzens Gabe -
Liebe - du gewährest mir!

Geschrieben am 13. Juli 2019

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen