Ein Schimmer der Hoffnung …

von Soléa P.
Mitglied

Wenn alles Beten nicht mehr hilft,
die Zukunft ist begraben.
Pack das Schicksal selber an,
zieh dich an den Haaren –
auch Mut kann Brücken schlagen …

„Resigniert“ ist keine Krankheit.
Such nach einem neuen Sinn.
Lass die Fantasie mal kreisen,
schmeiß nicht wieder alles hin –
sei naiv, wie ein Kind.

Der Regenbogen wird nicht bunter.
Traum und Sehnsucht auch nie vergehen.
Irgendwo geschehen Wunder,
wenn auch nicht gleich, kannst du sie sehen.

Lass den Kopf nicht weiter hängen.
Auf dem Boden liegt kein Glück.
Schau nach oben – in die Sonne –
und nicht nur Wärme kommt zurück –
ein Schimmer der Hoffnung dich entzückt.

Quelle: Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

14. Aug 2018

Jenes Lob der Phantasie -
Es geschah voll Poesie!

LG Axel

17. Aug 2018

Selbst die Krause hat Fantasie:
Nach 17 Bier – und frag bloß nicht, wie …

Liebe Grüße
Soléa

14. Aug 2018

Wenn die Sonne nicht zu grell,
wird das Leben wieder hell.
Außer Beten und Verzagen,
sollt man mal was Neues wagen.
Niemand muss hier aufs Schafott:
Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

Liebe Grüße und danke für das
wirklich sehr schöne Gedicht,
Annelie

17. Aug 2018

… das du, Annelie, so schön und treffend, ergänzt hast.
Vielen Dank dafür und

viele sonnige Grüße zu dir
Soléa

14. Aug 2018

Liebe Solea, habe Dein Gedicht gerne gelesen und als wohltuend empfunden. Danke.
Heiter rennt das Leben weiter,
mit Humor, das ist der Trick,
laufen wir ganz fröhlich mit.

LG Monika

17. Aug 2018

Wer Hoffnung und Humor sich bewahrt –
Dem bleibt Trübsal auch Traurigkeit eher erspart …

Viele Grüße zu dir, liebe Monika
Soléa