Hoffnung ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Joachim Ringelnatz
neue
von marie mehrfeld
von Mick Haesty
von Yvonne Zoll
die schönsten
von marie mehrfeld
von marie mehrfeld
von marie mehrfeld
von marie mehrfeld
Mitglied

sieh die Muster tagesmüder Mücken,
wie sie dort am roten…

von marie mehrfeld
Mitglied

Kleinmut. Unmut.
Machen ihn einsam.
Wütend und stumm.…

von marie mehrfeld
Mitglied

als Abbild des Sonnengotts warst du verehrt,
doch bist du…

von marie mehrfeld
Mitglied

ohn’ dich die Pest, ein schwarzer Traum,
ein leeres Nest,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Beim Abendspaziergang
zwischen den Jahren über

von Monika Laakes
Mitglied

Welchen Ton wirst du singen,
wenn du dereinst ins Jenseits…

von marie mehrfeld
Mitglied

Vertrauen will ich Ihm, der
meine frohen Gedanken

von marie mehrfeld
Mitglied

Schmerz macht wild, Schmerz der brüllt, Wut und Hiebe, und er…

von marie mehrfeld
Mitglied

Salzig helle Tränentropfen rinnen
schimmernd immer…

von marie mehrfeld
Mitglied

Klare helle WunderWorte sind im Traum zu mir gekommen
als…

von marie mehrfeld
Mitglied

Wir löschen letztes Wintergrau, weil wir es wissen, ganz genau…

von marie mehrfeld
Mitglied

Trockene Hitze ohn’ Donner und Blitze?
O! die tut mir gut,…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Von Nebelgittern weich verhangen
Himmellauernd Sichelfang…

von marie mehrfeld
Mitglied

bis hin zu den vergilbten
Briefen der frühen Tage

von Soléa P.
Mitglied

Schneebedeckt
Der Gipfel
Im Tal rauschts
Steinig…

von marie mehrfeld
Mitglied

rosige Horizonte leugnend türmen sich kalt
und sprachlos…

von marie mehrfeld
Mitglied

Der wilde Herbst hat sich nun eingenistet im grauen Gewand der…

von Soléa P.
Mitglied

Momente
Im Licht
Die Stimmung kippt
Wolken…

von Olga Drocjuk
Mitglied

Wenn schweigen, dann aber so, dass es zur gewaltigen Explosion der…

von Joachim Ringelnatz
Bibliothek

Mir wuchs aus Sorgen und Schmerzen
In Kummers Nacht

von marie mehrfeld
Mitglied

der Übergang vom Gelebten des Tags in die
Ungewissheit des…

von marie mehrfeld
Mitglied

stummes
Amselmännchen
sitzt reglos auf blattlosem…

von Willi Grigor
Mitglied

Das alte Jahr
verlässt die Bühne,
ein neues will…

von Soléa P.
Mitglied

Alle Hoffnung resigniert,
aufgegeben hat sie mich –

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Zwischen den Jahren
Soll die Welt ruhig ausschlafen

von Corinna Herntier
Mitglied

Ist es Schicksal? Ist’s Bestimmung?
Sind’s des Universums…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ein kiebiges Vögelein zwitscherte mir die Ohren
wach,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Im Dunkel deiner Seele
hockst du in dir zusammen

von marie mehrfeld
Mitglied

Frühmorgens, im blassen Schein des
sinkenden Mondes, umgarnt…

von Aditi Grosslicht
Mitglied

Ergib dich

Verwachse dort mit dem Licht,
du schönes…

von Somos Eleen
Mitglied

Am frühen Morgen ruht es noch in Dunkelheit, das neue Jahr.

von marie mehrfeld
Mitglied

verblassten Konturen die Farben geben,
sie neu betrachten,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Was will der
Halm im
Gras am
Wegesrand?

von Yvonne Zoll
Mitglied

An Tagen wie gewachsen
Aus hageren Horen und in

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Gürtellinie:
Besser oberhalb bleiben.
Es hebt das…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Nur aus beredtem Willen
tropft Kristall leckt Sternenhonig…

von Soléa P.
Mitglied

So viele Wege führen nach Rom
und weit hinaus in die große…

von ulli nass
Mitglied

ist surfen auf höchster Woge
ist des Lebens beste Droge…

von marie mehrfeld
Mitglied

Im Morgennebel
der fahle Schein
des halben Mondes,…

von Soléa P.
Mitglied

Unangenehm – jeder neue Tag –
der mir unmissverständlich,…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Dein Bild mich so verzauberte
Denn es malte sich der Herbst…

von Somos Eleen
Mitglied

Und hätt ich tausend Wünsche frei,
könnt ich mich nicht…

von Soléa P.
Mitglied

Rauch steigt dicht und beißend auf
Gesichter darin grinsen…

von marie mehrfeld
Mitglied

des jungen Morgens Leuchten hat dir die müden Augen geküsst und…

von Soléa P.
Mitglied

Bäume säumen den Straßenrand,
der glänzende Asphalt –…

von marie mehrfeld
Mitglied

Du Meisterwerk der Schöpfung hast magische Kräfte, wir verehren…

von marie mehrfeld
Mitglied

In meinem Kopf ist es so leer,
die Stille drückt mir auf’s…

von marie mehrfeld
Mitglied

Kleiner Nebelbaum,
im mattgrauen

Wolkenschleier…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Hemmungen in den
Stummheiten Gewesene
Wesen geneigt im…

von Susan Melville
Mitglied

Werden, wachsen und auch vergehen,
die Lebenszeit, sie…

von Angelika Zädow
Mitglied

Tod schleicht in der Nacht
Nacht dunkelt die Seele

von Ralf Risse
Mitglied

Irgendwo auf ferner Kugel
kriecht es, fliegt es, oder…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Huhu, Herr Direktor! HIER sehen Sie
‘n Graffiti von PAULE!…

von Soléa P.
Mitglied

Der Abend trägt den Tag nach Haus
Wärme kühlt sich ab

von marie mehrfeld
Mitglied

Tief schwarz bewölkt ist die Oktobernacht.
Geleert das Glas…

von Ralf Risse
Mitglied

Als hinter jedes Gestern neu
Erinnerung ich pflanzte.

von marie mehrfeld
Mitglied

Hast du dir schon die Frage gestellt, ob du ihn kennst und wie ER…

von marie mehrfeld
Mitglied

Weit über den eigenen Tellerrand schauen –
der Flüsterung…

von Willi Grigor
Mitglied

Du gibst der Welt ein Angesicht,
du bist ein Teil von ihr.…

von Manfred Peringer
Mitglied

manche boote tragen den namen ferner geliebten
sie zerren an…

von Michael Dahm
Mitglied

Aus rotem Samt entsteigt die Stunde,
in die Sonne früher…

von marie mehrfeld
Mitglied

die rote Glut sengender Sonnen verborgen hinter grummelnden,…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Im erspürenden
Verorten ausgefallen
andere Werte

von Yvonne Zoll
Mitglied

Höre mein Rufen in geteilten Himmeln
Interstellar…

von marie mehrfeld
Mitglied

Schwarzgrau deine Augen heute und der Mund versiegelt, auf…

von Mara Krovecs
Mitglied

Um dich und in dir Linien
geisterhafter Gedankenfühlregen…

von marie mehrfeld
Mitglied

Schwarze Wolken
ziehen über Länder, Meere.
Zeit des…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

„DER NÄCHSTE BITTE“?! Schon zur Stelle!
SIE machen doch die…

von marie mehrfeld
Mitglied

S chutzengel braucht auch unser Land.
C hristen könnten sich…

von Uwe Röder
Mitglied

Nur die Seele
finden kann,
was uns versteckt
vor…

von Michael Dahm
Mitglied

Ein Seemann steht am Steuerrad
Gar stürmisch ist's und kalt…

von marie mehrfeld
Mitglied

Gang durchs Viertel
am sonnenlosen
nasskühlen Maitag,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Sie ist unendlich, unfassbar, unaufhaltsam,
rast davon, und…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Mög' uns in diesem Jahr was gelingen
Möge es uns etwas Gutes…

von Annelie Kelch
Mitglied

Über tausend Brücken bin ich gegangen -
du hast sie…

Seiten