Hoffnungsschimmer

Bild von Angélique Duvier
Bibliothek

Nebel legt sich auf die Erde,
deckt sie zu mit dunklem Flor,
da blitzt, aus weiter Ferne,
ein heller Schimmer draus hervor.

Und ist der Strahl auch noch so klein,
er pflanzt ins Herz dir Hoffnung ein.
Es ist ein kleiner heller Stern,
der durch die Himmelstränen scheint.

Er schimmert von weit und fern,
und wenn auch der Himmel weint,
dringt er in unsere Herzen ein,
dort bleibt er nun für immer

und wird wohl auf ewig sein,
unser kleiner Hoffnungsschimmer.

Copyright© Angélique Duvier, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

©Angélique Duvier

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

18. Mär 2018

Ein fein Gedicht,
Das Hoffnung spricht!

LG Axel

18. Mär 2018

Hoffnung trag ich auch im Herzen schon seit vielen Jahren.
Nebel - wird nicht ewig sein: Sonne kann ihn klaren.

Liebe Grüße,
Annelie