Frühling besingen

von marie mehrfeld
Mitglied

stummes
Amselmännchen
sitzt reglos auf blattlosem
Zweig, hat den Nestbau vergessen,
in mir selbst gefangen schweige ich heute
unter bleischwerem Himmel, hoffe auf den wilden
Ausbruch junger hellgrüner Triebe, auf Blumen, leuchtende
Farben, auf lächelnde, tanzende Kinder, die von Sonnenstrahlen
umschmeichelt mit hellen Stimmen den Frühling besingen

Quelle: Fotos kostenlos, verändert

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

23. Mär 2018

Die Hoffnung, die in Worten steckt,
Macht den Frühling erst - perfekt ...
(Die Krause ist kein Amselmännchen - dumm:
Dann wäre sie vielleicht mal stumm ...)

LG Axel

23. Mär 2018

Die Krause in ihrer Redseligkeit ...
verbreitet Gelächter und Heiterkeit ...
verbiete ihr besser nicht den Mund,
denn lächellos leben - ist ungesund.

Danke, Axel und LG
Marie

23. Mär 2018

Auch Dich sollen die Sonnenstrahlen alsbald küssen;
nicht länger sollst Du Frühlingswehn vermissen.
Er muss ja kommen irgendwann ...
Dein Amselmännchen ihn vielleicht schon sehen kann.

Danke für den traurigen, aber hoffnungsvollen Vers
und für das wundervolle Foto.
Liebe Grüße zu Dir,
Annelie

24. Mär 2018

Zurück nach Lübeck zu Annelie:
Danke für Deine Worte!

Liebe Grüße - Marie

25. Mär 2018

Liebe Marie, das Amselmännchen hat den Nestbau nicht vergessen, es war ihm nur zu kalt,
aber auch das ändert sich bald ...!

Viele liebe Grüße
Soléa