Licht in der Nacht

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Hast du dir schon die Frage gestellt, ob du ihn kennst und wie ER heißt, ob es ihn gibt oder wie du ihn nennst, den Schöpfer der Welt, brauchst du ihn nicht genau so wie ich, den hellen Geist, das unlöschbare Licht? Fragen wir uns nicht oft und vergebens nach dem wirklichen Sinn unsres Lebens?

Trage der Anderen Last heißt es, doch tust du das, fragst du nicht bald, wer hilft dir denn, deine zu tragen? Zu wem kannst du sagen, halte mich fest an kalten Tagen? Was macht dich stark im Leben, hast du selbst genug Kraft zum Geben?

Da fällt mir nur eins ein, das Licht. Siehst du es nicht? Schau genau hin, greife danach, erst Licht macht Sinn, es leuchtet für dich und für mich und erhellt diese Welt, ich bitte dich nun, dein Licht anzuzünden, und sag mir jetzt nicht, das kannst du nicht tun, dafür bist du zu klein.

Denn ein einziger Mensch schon allein kann beginnen, sich auf die Macht des Lichts zu besinnen, dann zündest du ein zweites Licht an, das dein Nächster weiter reichen kann, und wenn wir es alle richtig gemacht, erhellen unzählige Kerzen die Nacht und die Herzen, sie tragen Versöhnung rings um die Erde, verkünden die Botschaft, dass Licht nun werde.

Jetzt fang bitte an, nimm’s in die Hand und gib’s weiter, lass es uns in der Welt verbreiten, damit der Hass aufhört und das Streiten, wir sollten uns keine Zeit mehr lassen, denn es ist schlecht um den Frieden bestellt, gibt so viel Krieg in der Welt und Hassen, doch mit dem gemeinsamen Licht fürchten wir uns in der Dunkelheit nicht.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 9,50

Interne Verweise

Kommentare

Detmar Roberts
30. Dez 2016

Marie, du HAST bei mir ein Licht angezündet mit deinem deinem Jahreswechselgedicht,
dafür danke ich dir ... melde ich mich im neuen Jahr wieder. Bis dann.
Grüße D.R.

30. Dez 2016

Liebe Marie,
im Moment habe ich das Gefühl, dass die Winde aus allen Richtungen so stark wehen, dass sie die kleinen Lichter sofort auspusten, bevor sie weiter gegeben werden können :-(
Vielleicht sind es nur Winterstürme, die mit der Frühlingssonne vergehen werden...
Wünsche dir einen guten Rutsch und ein 'windstilles' neues Jahr
LG Sigrid

30. Dez 2016

Ich danke dir, liebe Sigrid, das mit dem Licht ist vielleicht nur eine Illusion, die ich in diesen Zeiten aber brauche - hat mit Hoffnung zu tun, ein "windstilles" Jahr wünschen wir uns alle!
LG Marie

31. Dez 2016

Ein schöner Traum. Würden ihn alle träumen, könnte er sich erfüllen.
LG Monika
Und einen guten Rutsch

31. Dez 2016

Stimmt. Deshalb nicht aufhören, zu träumen, oder?
Auch dir einen guten Rutsch!
LG Marie