Die Viagra-(Rein/m-)Fälle

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Boss! Die neechste Liefarung wär da!
Hundart Pakete – Ramsch-Viagra!
Den Schina-Müll vakoofen wa im Intanett –
Damit kassiern wa wieda! Fett!

Irjendeen Deppen wern wa finden,
Um dem den Beeren uffzubinden!
Wat da nu drin is, wees ma nie:
So schöpfarisch is die Schemie ...

Et kloppt?! Un wie?! Det is nich fein:
Wird doch nich die POLENTE sein?!
Boss! Ick jloobe fast, der will zu dir:
Da is n BLAUA RIESE! An die Tür ...

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

14. Okt 2018

Wer Viagra frisst, der kann was machen,
bei dem die wilden Affen lachen...

LGAlf

14. Okt 2018

Krause hat das mit den Niagara-Fällen "verwechselt" -
Sich so spontan 'ne Dienstreise erdrechselt ...

LG Axel

15. Okt 2018

„BLAUA RIESE“, vielleicht Krauses Mann –
Oder nur einer, für den Übergang …?

Liebe Grüße
Soléa

15. Okt 2018

Der "WEISSE RIESE" Krause kaum entzückt -
Da sie sich auch vorm Waschtag drückt ...

LG Axel