Gedanken sind der Sehnsucht Sorgen

von Yvonne Zoll
Mitglied

Wie beschreibe ich die Liebe mein?
Gedanken sind der Sehnsucht Sorgen
es umarmen meine Arme ein
Herz in Liebe zärtlich geborgen.

Sternklare Lichter funkeln hinein
In Gedanken am frühen Morgen
Streichen sanft so über Haut und Bein
Die lieben kleinen keine Sorgen.

Noch erscheinen sie kein bisschen klein
Und früh schon kommt die Zeit ein Morgen
Erwachend scheint, was fühlt allein
Und zagt doch nicht, vertraut dir Sorgen

verständnisvoller Seele allein
Die seinen Kummer kennt und Sorgen
gehen durchs offene Ohr hinein
und bleiben: Im Gefühl geborgen.

Denn das ist der Liebe wahrster Schein
Seit gestern, für heute und Morgen
kommt sie, geht nicht, und lässt nicht allein
umarmt dich flüsternd neu geborgen.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise