Diminuitiv

von * noé *
Mitglied

Durch das Diminuitiv
liegt mancher schon ein bisschen schief:
Was kann ein Weinchen denn groß tun,
ein Schnäpschen macht uns nicht immun,

und abends noch ein lecker Bierchen,
das spült geschickt schon mal die Nierchen,
dazu ein Zigarettchen fein -
wie schön kann doch das Leben sein!

Wie locker sitzen auch die Scheinchen
für kostspielige Glitzersteinchen,
damit die Liebchen willig werden
und uns das Späßchen nicht verderben.

Im Bettchen gern ein Stündchen mehr,
dass man bloß richtig männlich wär.
So bleibt für jedes kleine Tierchen
das ganz besondere Pläsierchen.

Bis dann ein Doktorchen erklärt,
was übrig blieb, ist nicht viel wert,
was man so Spielchen hat genannt,
hat's Lebenslichtchen ausgebrannt.

noé/2016

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

16. Sep 2016

Dein Gedicht ist, bitte verzeih, köstlich.
Schmunzel.
So wird der Held zum Heldchen
und stirbt beim Kampf im Feldchen.
LG Monika

16. Sep 2016

Was gibt es da zu verzeihen, wenn es dir doch gefällt? Grüßchen!