Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Dreiecksgeschichten

Bild von Jürgen Wagner
Bibliothek

Zwei Frauen und ein Mann
Ein Drama nimmt den Lauf
Zwei Männer, eine Frau
Gefühle gibt's zuhauf

Drei Freundinnen verschwor'n
Manchmal bleibt das stabil
Drei Männer finden sich
Und suchen Weg und Ziel

Das Dreieck steht solid
Doch ragt es spitz hinauf
Es ist so stark, dynamisch
Es führt uns steil bergauf

2016

© Sasa Mihajlovic -123rf

Interne Verweise

Kommentare

Adelheid
16. Nov 2016

Darf ich zunächst einmal mit einer Aufzählung des Lexikons antworten?
3 = Zahl der Vollkommenheit u. Vollendung, nach Augustin Zahl der Seele, Schlüssel zum Weltganzen. 3 Portale der Kirchen, 3 theologische Tugenden (Glaube, Hoffnung, Liebe) 3 Tage waren Jonas im Fisch und Christus im Grab, 3 Engel besuchen Abraham.usw.

Auf engem Weg sind 3 Menschen zuviel, einer muss immer hinten gehen. Menschliche Dreiecksgeschichten treiben oft leidvoll voran und fördern letztlich Klarheit und Entwicklung. Im Alltag empfinde ich die Drei als höchst lebendige, kraftvolle Zahl, doch auch als eine, die entweder zur Zwei zurück oder zur Vier vorwärts drängt.

Mit dreifach herzlichem Gruß
Adelheid

17. Nov 2016

Danke für die reichen Ergänzungen! Die '3' hat sich ja sogar in den christlichen Gottesgedanken eingeschlichen und den strengen jüdischen Monotheismus aufgeweicht. Auch unser Verständnis des Menschen kennt diese Dreiheit von Seele, Körper, Geist. Tatsächlich geht das Leben mit dieser Zahl (Vater-Mutter-Kind), wobei das Dritte die beiden ersten in sich vereinigt und das Neue hervorbringt. Aller guten Dinge sind drei - sagt der Volksmund - recht soll er haben! Mit Grüßen! Jürgen Wagner