Der Dirigent und die Sehnsucht

Bild von Picolo
Bibliothek

Stühle klappen, das Konzert ist zu Ende
Letzte klatschen noch in die Hände
Der Dirigent legt den Taktstock ins Täschchen
Und gönnt sich 'nen Schluck aus 'nem Fläschchen.

Er kennt die Geschichte des Stückes vom Meister
Wenn er es leitet dann fühlt er die Geister
Die Muse der Liebe führt ihm die Hand
die Kraft der Gefühle hat er selbst nie gekannt.

Doch ahnt er wie es sein könnt gewesen
Hat die Geschichte des Meisters gelesen
Die Liebe die er glücklos verlor
Holt aus den Noten das Letzte hervor.

Und als die Letzten schon sind gegangen
Bleibt er noch eine Weile gefangen
Von den Tönen der Sehnsucht in Moll
Die beim Schreiben derselben einst schwoll …

Buchempfehlung:

Mehr von Michael Dahm lesen

Interne Verweise

Kommentare

17. Mär 2018

Dein Text mit Klang -
Ganz fein gelang ...

LG Axel