Herzmehl

von Michael Dahm
Mitglied

Mein Herz zerbricht langsam,
zerrieben im Strom der Gefühle
treiben Bröckchen im Fluß spartanischer Liebe,
kreisen im Strudel der Sehnsucht
und hängen im Mühlrad der Gedanken,
… die Müllerin mahlt schweigend …

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,61
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

17. Mai 2017

Armer Micha! - Aber sehr schön gesagt - fast genial. Trifft hinsichtlich des Themas und in dessen Verwirklichung total meinen Gedicht-Geschmack. Wenn du dir hinter Gefühle das Komma sparst, schlägst du - lediglich sinnbildlich - zwei Fliegen mit einer Klappe.

Liebe Grüße,
Annelie