Ergebung

von Robert K. Staege
Mitglied

Der Seele heit‘rer Friede, tief und klar,
ist mir in Dir, mein Lieb, so hell erschienen.
Dein Lächeln, wie von Perlen und Rubinen,
ist mild umrahmt von Deinem seid‘gen Haar.

In Deinem Antlitz wird mir offenbar
die edle Schönheit, wie von Seraphinen.
Drum will ich gerne Deiner Liebe dienen,
sie füllt das Herz mir täglich wunderbar.

Geschrieben am 17. Mai 2018 in Schlangenbad.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen