EISKALTE WINTERNACHT

von Andreas Brod
Mitglied

Eiskalt und sternenklar ist die Nacht. Aus den Schornsteinen kommen weiße Rauchschwaden und ziehen schnell in die Dunkelheit. Mein warmer, sichtbarer Atem verfliegt als Lebenshauch im schwachen Licht der schmalen Mondsichel zu den Sternen.

Bitterkalt die Nacht
Es wachsen die Eiszapfen
Bizarre Natur

In einer Allee stehen Fahrzeuge, die Fenster sind zugefroren und es haben sich viele kleine zierliche Eisblumen gebildet. Diese Eisblumen erzählen vom Verlust der Wärme und dem Überleben in einer eiskalten Umgebung. Kein einziger Stern kann sie in dieser Nacht erweichen.

Eisblumen am Glas
Gewachsen in der Kälte
Eisnachtimpression

Auf dem Weg durch die Finsternis und die Einsamkeit der Nacht spüre ich, wie die Kälte langsam an meinem Körper emporsteigt und mich frösteln lässt. Mein Herz jedoch ist voller Wärme, man kann die Wärme nicht sehen, doch kann ich die Herzenswärme vereinzelt verschenken und dann wirst auch du sie in deinem Herzen spüren.

Zu Frost und Mondlicht
Wärme im Herzen fühlen
Die Gegengabe

Haibun © by Andreas Brod 2010

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Andreas Brod online lesen

Kommentare

18. Nov 2019

Literarisch nur teil-gebildet habe ich wieder recherchiert, bevor ich Dein Haibun zu würdigen wusste, lieber Andreas. Jetzt meine ich, es verstanden zu haben - ein Haibun ist eine lyrische Mischform der japanischen Literatur, bei der ein oder mehrere Heiku in eine subjektiv eingefärbte kurze Skizze eingebettet ist/sind. Dein bildhaftes Heibun ließ in mir Wintergefühle entstehen. Ich habe gespürt, wie die „Kälte langsam an meinem Körper emporstieg“ – und dann las ich, dass Du „Herzenswärme vereinzelt verschenken kannst“; bitte an mich, damit ich „sie in meinem Herzen spüre“, ich kann es brauchen …

LG Marie

18. Nov 2019

Liebe Marie,

du hast alles sehr richtig recherchiert und ich freue mich wirklich sehr über deinen so ausführlichen Kommentar und deine Würdigung. Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Wärme, Glücksgefühle und Zufriedenheit für jeden Tag und viele, viele Gedanken für neue Gedichte in welcher Art auch immer.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Andreas