allein einsam oder

von Yvonne Zoll
Mitglied

Abseits ab gelegen
einfach und da eben
Einsamkeit ist Sinnesreiz
Steht am blauen Himmel weiß
Nachts um keine Sonne kreißt
Vom Auch kein Kind ins Sein
Abgeschiedenheiten ein
Schenkt das Streben jenen Wein
Klares Wasser kalt allein
Im Spiegel ohne Bild
ertastend ausgespielt
Tastenhiebe druck-verband
so befreundet lebt verbannt
Im einsam zweisam sein
Soeben nicht allein

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

31. Jan 2020

Liwbe Yvonne,
deine Gedichte tun etwas mit meinem Empfinden, was nur die besten Gedichte vermögen. Und deine Gedanken führen zusätzlich meinen Geist in viele Richtungen, teilweise in mir vorher unbekanntes Hinterland, ungedacht von mir.
Aber nicht die Gedichte haben diese besonderen Gaben, du bist es.
Du bist es!
LG U.

01. Feb 2020

Schrieb ich nicht, was genau ich fühlte und fühle, nur dann hättest du recht damit getan...
Doch auch nach deinem Wort bleiben die meinen.
LG Uwe