Komm, lass uns fliehen!

von Ella Sander
Mitglied

Schatten, die zur einen Hälfte in uns wohnen,
Zur andern Hälfte draußen in der Welt;
Atmen fortwährend unsre Träume!
Lass uns gemeinsam fliehen, Hand in Hand;
Und streichen wir das Wort "Vielleicht";
Lass uns erklimmen neue Räume!

Unsere Seelen dürsten immer mehr nach Liebe;
Betrinken wir uns doch, auf neuem Pfad!
Komm, reich mir deine Hände!
Lass uns fliegen!
Lass uns zusammen drehn am Schicksalsrad!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

18. Okt 2018

Ein neues Leben zu beginnen - dafür ist es nie zu spät. Dein Gedicht gefällt mir sehr gut, liebe Ella. Es steht für einen Aufbruch, einen Neuanfang ... Diese Option will zwar gut überlegt sein, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Liebe Grüße,
Annelie

18. Okt 2018

Vielen Dank für die anerkennenden Worte und für Deine Gedanken zum Thema, liebe Annelie.
Danke auch für das Feedback an anderer Stelle.
Wie Du weißt, bedeutet es mir sehr viel :)

Lieben Gruß,
Ella

18. Okt 2018

So schön poetisch, Deine Verse; " ... Schatten (...) die fortwährend unsere Träume atmen " gefällt mir sehr.
HG - liebe Ella, Ingeborg

18. Okt 2018

Vielen Dank für den schönen Kommentar, liebe Ingeborg.
Freue mich sehr darüber, aber noch mehr freut mich, dass Dir das Gedicht gefällt :)

Liebe Abendgrüße,
Ella

19. Okt 2018

Guten Morgen liebe Ella, ein schön positives Gedicht von dir, das motiviert. „Vielleicht“ würde ich in meinem Leben nicht streichen wollen, denn es lässt mir Spiel, etwas umzusetzen, was in meinem Kopf rum spukt, dafür die Zeit aber noch nicht reif ist … doch das nur nebenbei.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

19. Okt 2018

Ja, da hast Du recht, liebe Soléa.
Das Wort "Vielleicht" trägt so viel in sich: eine Option, einen Traum; eine Hoffnung, eine Befürchtung. Je nachdem worum es geht.
In diesem Fall bezieht es sich sich nur auf das "Fliehen".
Nach dem Motto: Keine Ausreden, kein Verschieben, wir tun es, wir fliehen.
Das Wort "Vielleicht" mag ich auch sehr gerne, oft hält es eine Hoffnung am Leben, aber manchmal , je nach Situation, ist es vielleicht besser, wenn man es mutig streicht :)
Vielen Dank, liebe Soléa, für den schönen Kommentar und für Deine Gedanken. Habe mich sehr darüber gefreut :)

Einen schönen Tag
und liebe Grüße,
Ella

24. Okt 2018

Nicht mehr spitze Schatten,
nicht mehr ein Vielleicht,
froh, wer das erreicht.

LG Uwe

25. Okt 2018

Manchmal muss es einfach sein,
Und Lebendigkeit ist Dein :)

Vielen Dank, lieber Uwe.

Grüße zur Dir,
Ella