Was mir bleibt

Bild von Monika Jarju
Mitglied

Was mir bleibt
eine magere Sonne
Was ich hatte
geronnen zu Nichts
gestreift von einem alten Glanz
Was ich suchte
suche ich nicht mehr
Was ich bin
verliert Gewissheit und Geheimnis
Nur mein innerer Schatten bleibt
die Illusion der Seele
warme Erinnerung an Licht
Jetzt dreht sich der Weg
unter mir, irrt das Licht
die Farbe des Regens
betrübt meine Seele
leblos ballt sich der Nebel
Traumfetzen huschen
Wand auf und ab
bunte Zeichen
fast Nichts

Sonnenzeilen - Sonnenzeiten: Gedichte, Geschichten und kurze Geschichten. Khorshid Verlag

Mehr von Monika Jarju lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise