Steine

von Uwe Röder
Mitglied

Steine sprechen nicht wie wir,
wie wir - oft ohne Inhalt.

Sie erzählen von der Urzeit,
wie die Erde hat geglüht,

sie schildern unsagbaren Druck,
wie Erde krachend aufbrach,

wie ein Stein ans Licht gelangte,
Jahrmillionen Wind und Wasser

ihn geschliffen zu dem
glatten Stein,

den nun ein Kind
ans Herz sich drückt.

Ein Kind? Der Seestrand sieht
mich Steine sammeln.

Interne Verweise

Kommentare

19. Sep 2018

Sammle Du ruhig Steine, wie ein Kind,
solang noch Steine viel am Meer vorhanden sind.

LG Annelie

19. Sep 2018

Ein Lächeln huscht leise mir in mein Gesicht,
Gezaubert durch dieses- Dein schönes Gedicht :)

Lieben Gruß,
Ella

20. Sep 2018

Liebe Ella, lass es nicht huschen, sondern sich ausbreiten zeit- und räumlich, hihi, bis zu den Ohrläppchen.

19. Sep 2018

Ich sollte KRAUSE durch 'nen STEIN ersetzen!
(Säuft nicht, haut nicht - und wird wenig schwätzen ...)

LG Axel

20. Sep 2018

Axel, du bist so böse - ich muss immer Bauflächen über deine tollen Einfälle.
Danke, du bester Einfall deiner Eltern.

20. Sep 2018

Siehs'te, und so entstehn Missverständnis, lieber Uwe!
Mein "Das ist köstlich" bezog sich auf Axel's witzigen Kommentar, habe aber vergessen seinen Namen dazuzuschreiben. Sorry.
Gut, dass Du gefragt hast:)

Lieben Gruß,
Ella

19. Sep 2018

Im Kindesblick die Ewigkeit - in Stein gehauen
- was, wenn nicht Steine - soll'n wir sammeln … ;)

LG Yvonne

20. Sep 2018

Yvonne!
z.B. Brillanten, nämlich:
Herzliche Lächeln, freundliche Blicke, kluge Gedanken, edle Empfindungen, exorbitante Liebeserlebnisse...
Steine? Ja, Steine auch, unbedingt!

20. Sep 2018

So intendiert - unter Verweis auf Ulla Hahn - und ihre Wut- und Erinnerungs- und Gedenk- und Herzsteine … - es kommt, wie immer, auf Intention und Interpretation an... unbedingt!

20. Sep 2018

Das hat mich auf die Orkneys zurückversetzt, nach Schottland, und in den Moment in der Zeit, als Zeit unwichtig wurde ...
Eine Instantreise. Dankeschön.

20. Sep 2018

Noé, DIE *noé*?
Dass ein Stein dein warmes (und oft glühend heißes) Herz herbei zu locken vermochte, wie freut es mich!
Und wieder deine Art und dein edler Stil: "...die Zeit, als Zeit unwichtig wurde".
Dank an dich.
Uwe

20. Sep 2018

Ach, Uwe, zu viel der Ehre ...
Wenn ich verreise (wenn), sammle ich keine Schnappschüsse, sondern kleine Steine, die für den jeweiligen Ort etwas Typisches haben. So habe ich in jedem Stein ein komplettes Fotoalbum.

20. Sep 2018

Da musst du ja ein vorzügliches Gedächtnis haben, kleine Steine lassen sich gaanz schwierig beschriften.

Machma en Foto von! Jetze nich von Urlaub, logisch ne, sondern von die Steine.

LG Uwe
(Geht es dir auch so, diese Art zu sprechen, machma unso, weckt richtig "Negativempfindlichkeit"?

20. Sep 2018

Die Erinnerung ist im Gedächtnis festgeschrieben, die Geschichten lösen sich beim Betrachten.

20. Sep 2018

Oh jeh, dann nehme ich mein "siehs'te" aber ganz schnell wieder zurück, lieber Uwe ;)

20. Sep 2018

Nö, das ist was ganz anderes, Ella, nämlich salopp, das gefällt mir!
(Außerdem: bitte nicht "vorsichtig" an mich schreiben, mir gefällt die direkte Art, die blanke Stirn! Bin nie beleidigt, die schnell Eingeschnappten nehmen sich zu wichtig und haben oft das Herz nicht auf dem richtigen Fleck.)
LG von Uwe

20. Sep 2018

Bitte prüfe nur nochmal, an welche Stelle (und ob überhaupt) ein Apostroph zu setzen ist. Mich stört's nicht, aber in einem deiner wertvollen Gedichte wäre es schade drum.

20. Sep 2018

Meinst Du mich mit den Apostrophen, Uwe, und wenn ja, was meinst Du genau? :)

20. Sep 2018

Ich sammele auch Steine und halte den einen oder anderen während der Meditation zwischen den Händen. Sie werden warm, geben mir Ruhe und verbinden mich mit mir selbst. Manche erzählen vom Meer, andere von der Erde meines Gartens.

Herzliche Grüße, Susanna

20. Sep 2018

Liebste Susanna, was du immer schreibst, wie du reagierst, es rührt mich. Danke für deine Reaktion.
LG Uwe

20. Sep 2018

Schön..... dann bin ich ja nicht allein mit dem Steine sammeln... ;-)
Starker Text! LG

20. Sep 2018

Sascha! Als Kerl Steinchen sammeln, schämst du dich wenigstens ordentlich stark dabei!! Dein Text gibt es im Anflug zwischen den Zeilen her.

Hihi, dass du es tust, das Freuen an den einfachen Dingen der Natur, das gefällt mir. Und wenn mich jemand bei solchen Verrichtungen verhöhnt, grinse ich ihn an.
LG Uwe