Fallendes Erfassen

von Yvonne Zoll
Mitglied

Spazierend längs des Bachbergs Nebelbank
in verkeltert Baumgerippen keckert
Federvieh auf Katzenpfoten weißer
Sternenspur verzogen über jener
Nockenpracht versteckt die zwischen mächtig
Recken in gordischer Verknotung strömt

tänzerisch die Reise weißgefeuert
hellster Funken regt entfachend Blühen
in Sorgfalt unhörbaren Sphärensangs
erquickend jene Mär gepriesenen
Verdichtens so wie jene vierfach Spur
schlief im Raumgeflitter fallend wieder

Findende Körper Augenzwinkernd frisch
umhüllter dunkelblauschwarzer weiter
Wunder heimliches Erfassen ohne
jede Masse im Begreifenden ein
Gehen lassen wird zum werden ewig
allseits allzeit umfassend gerade JETZT!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Nov 2018

Impressionen
des Spazierens
im nächtlichen Schnee
Merci
LG Yvonne

21. Nov 2018

Spaziergang, schöne Reise, fallend im Erfassend ...
be-zaubernd hier: Yvonne, mit Worten prassend.

LG Annelie

21. Nov 2018

Man muss nur die richtige Begleitung haben;)...(etwa eine liebe Tochter;)) danke dir vielmals herzlich wie immer - fröstelnde Schneeflockengrüße Yvonne

22. Nov 2018

Und Gerade JETZT und HIER
gefällt mir was...
Ach ja, wie immer,
jetzt hier DAS.

LG Uwe