Ein Herbes Stück

von Yvonne Zoll
Mitglied

Verschieden strolcht ein Fleck in Auen Grau
Mischt kleidsam sich tief drin versteckend schau
Fratzenschneidend angegraut verkriechend

Sprüht rauchverschleift den Strauch verflüchtigt
Bunt verblättert kaum aufbäumend brüchig
schweigend eins zwei eins: Er gähnt verblichen

Leichter wie zur Hatz vermindert Färsen trauern
sich entfaltend schmetternd unter Schauern
dem Gesang des Schwanenlieds gewichen

ist seitdem ein immer sonderlicher
versteckt sich lauernd wieder wirklich er
leicht befallend Blumen doch nicht Fichten

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise